Willkommen! 

Nichts bindet uns räumlich und finanziell so sehr wie das eigene Haus oder die eigene Wohnung, sei es nun der nach eigenen Wünschen geplante Neubau oder die schon im Besitz befindliche Immobilie die dringend eine Verschönerungskur braucht. Unser Gesetzgeber hat sowohl für neu zu errichtende Gebäude als auch für Veränderungen an bereits bestehenden Gebäuden, die Gebäudehülle (Fenster, Wände, Dächer…) und die Technik (Heizung, Kühlung, Lüftung …) betreffend, Mindeststandards in punkto Dämmung, Energieverbrauch usw. in Form der EnEV (Energieeinsparverordnung, derzeit gültige Fassung 2014) festgelegt. Hierbei handelt es sich um Vorgaben die erfüllt werden müssen, da bei Zuwiderhandlung Ordnungsgelder und ggf. Nachbesserung drohen!

Erfreulicherweise gibt es für viele Maßnahmen z.B. über die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und andere öffentliche Förderstellen Möglichkeiten für Zuschüsse oder zinsgünstige Darlehen, teilweise mit Tilgungsnachlass.

Die monatlichen Energiekosten bleiben, auch wenn die letzte Kreditrate getilgt ist daher sind ein tragfähiges Finanzkonzept unter Einbeziehung möglicher Förderungen und ein zukunftsfähiges Energiekonzept mit Blick auf den zu erwartenden Energieverbrauch  die beste Basis für den Neubau oder die Sanierung ihrer Immobilie.